Halbfinale - mein Italienzittern und die Frage, wer soll uns stoppen?

Italien ist raus! Mein Rückblick und Ausblick auf das was UNS erwartet, Sportsfreunde.

Mein Gott, ich zittere immer noch am ganzen Körper. Die Spielzeit tendierte an die 3 Stunden, Jonas Hector tritt zum 18.(!) Elfmeter des Shootouts an und er trifft! JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA! Was für eine Befreiung. Italien geschlagen! Nicht nur geschlagen sondern im Pflichtspiel besiegt. Es war uns nie gelungen. Der junge Kölner Linksverteidiger, der vor nicht allzu langer Zeit noch mit anderen Fans an einem DFB-Fanturnier teilnahm, steht heute im Rampenlicht der UEFA Europameisterschaft. Nicht Schweinsteiger, Özil oder Müller entscheiden das Spiel, nein es ist Jonas Hector vom #effzeh, der nach 17 geschossenen Elfern die Nerven behält und unser Team ins Halbfinale schießt. Ich muss ehrlich sein, es war kaum auszuhalten. Diese Spannung, diese Emotion und dieser unbedingte Wille es den Italienern zu zeigen. Wir waren überlegen, haben das Spiel im zweiten Durchgang sogar bestimmt. Bis, ja bis sich #lieblingsnachbar Jerome Boateng um einen Platz in unserer Handballolympiaauswahl bemühte! Verdenken kann man es ihm nicht, denn unsere Handballer sind schon Europameister. Manuel Neuer musste den Elfer in der regulären Spielzeit passieren lassen, chancenlos. Im Elfmeterschießen zeigt er aber, warum er der beste Torwart der Welt ist und warum Gianluigi Buffon zurecht in Rente geht. Nun lecken wir unsere Wunden! Mario Gomez fällt den Rest des Turniers aus, Sami Khedira zumindest für das Halbfinale, Schweinsteiger ist unsicher und Hummels gesperrt. Gut, lass uns die weiße Fahne schwenken, wir geben auf! Bitte????? Natürlich tun wir das nicht! Unsere Bank ist stark besetzt, unsere Bank ist die des Weltmeisters! Dieser trifft nun also auf Gastgeber Frankreich….Moment, da war doch was! Genau! Auch bei der WM 2014 trafen wir im Halbfinale auf den Gastgeber….wie war das noch… ach ja, wir gewannen 7-1 gegen Brasilien. Es war ein Jahrhundertspiel! Die absolute Ekstase!

Wir haben im Spiel gegen Italien Alles erlebt! Unberechtigte gelbe Karten, Verletzungen, vergebene Chancen, drei verschossene Elfmeter und trotzdem sind wir noch da und die Italiener zählen ihre Spaghetti. Wer soll uns stoppen? #firstneverfollows #vivelamannschaft #arconamachtblau #arconagoesem2016

Die Franzosen, vielleicht? Ich denke nicht. Mit Ihrem 5-2 gegen Island haben sie sich gerade zum unbeliebtesten Team der EM gemacht, denn sie haben das beliebteste Team der EM aus dem Turnier geworfen. Unsere Halderssons, und Sigthorssons, die Gunnarsson und den schwedischen Cheftrainer Lars Lagerbäk. Eine absolute Frechheit. Ich hatte so viel Spaß mit den Wikingern. Natürlich haben Sie sich das AHU und das dazugehörige Siegerritual von der Südtribüne meines geliebten FC Hansa geklaut, aber wer will es Ihnen verdenken. Die Jungs haben sich richtig geil präsentiert und ich wünsche jedem Einzelnen isländischen Nationalspieler, dass er einen Vertrag abschließt mit nur 10% des Gehalts von Cristiano Ronaldo- verdient haben sie es alle.

Wären die Isländer nicht, wäre wohl Wales die Überraschung des Turniers. Vor dem bevorstehenden Brexit wollen die Waliser wohl noch an das Tafelsilber der EU in Form des EM Pokals. Ganz schlecht stehen die Chancen nicht. Über 20 Jahre spielte Ryan Giggs in der walisischen Nationalmannschaft und schafft keine Turnierqualifikation. Einer der besten Fußballer, die diese Welt je gesehen hat. Nun sitzt er auf der Tribüne und freut sich über die neue Generation und über die neue Fußballmacht der britischen Inseln. Ich hoffe inständig, dass Gareth Bale & Co. auch gegen Portugal im Halbfinale Ihre Form halten können. Jetzt mal ehrlich, Portugal? Das ist ja wohl der lächerlichste Halbfinalist aller Zeiten. Diese Mannschaft konnte noch keines Ihrer Spiele in 90 Minuten für sich entscheiden. Gegen Kroatien Sieg in der Verlängerung, gegen Polen im Elfmeterschießen, drei Unentschieden in der Vorrunde. Mir geht nicht in den Kopf, was diese Mannschaft im Halbfinale verloren hat. An deren Stelle würde ich schon freiwillig und aus Anstand gegen Wales verlieren, um diese EM nicht lächerlich zu machen.

Wie schaut Ihr die Halbfinale heute?

Public Viewing? Zurückgezogen im kleinen Kreise? Ich bin wieder in Köln unterwegs und werde hoffentlich auch mal so einen tollen Autokorso mitmachen dürfen, wie die Kroaten und Türken als ich das letzte Mal hier war. Die Spannung steigt!

Wir lesen uns!

Richard Kulaschewitz

Richard Kulaschewitz

Verkaufsleiter Leisure Groups & Consortia bei arcona HOTELS & RESORTS
„Fußball ist unser Leben, ja König Fußball regiert die Welt“

Die Zeile aus dem Song unserer deutschen Nationalmannschaft vor der WM 1974 trifft auch auf mich zu. Wer ich bin? Ein liebenswerter Fußballwahnsinniger, der Euch die nächsten Wochen durch die Fußball Europameisterschaft in Frankreich begleitet. Ich bin 28 Jahre alt, arbeite seit 2009 für arcona und darf nun bloggen. Warum ich? Weil es meine absolute Leidenschaft ist! Im Alter von 7 Jahren erstmals selbst im Stadion und seitdem weit über 400 Spiele live gesehen. Außerdem war ich im März beim legen-… warte noch… dären Sieg gegen Italien live im Stadion . Wenn das kein gutes Omen ist!

In diesem Sinne! „Vive la Mannschaft“- ich freue mich auf Euch!
Richard Kulaschewitz


Zurück zur Übersicht

Hinterlasse eine Antwort