Wir helfen.

Die Unterstützung von sozialen, kulturellen und sportlichen Projekten nimmt in der Unternehmensphilosophie von arcona einen hohen Stellenwert ein. Es entspricht unserer Unternehmensphilosophie gesellschaftliche Verantwortung für regionale soziale Projekte an den jeweiligen Standorten unserer Hotels zu übernehmen. Gebündelt wird das umfangreiche soziale Engagement im arcona Hilfsfonds e.V..

Zweck und Aufgaben des Vereins sind:

  • Die Förderung regionaler, sozialer Projekte insbesondere in den Standorten der Hotels der arcona Gruppe.
  • Die Förderung der internationalen Gesinnung.
  • Die Förderung von Kunst und Kultur.
  • Die Förderung der Jugend und Altenhilfe.
  • Die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.
  • Die Förderung des Sports.

Die Erlöse dafür fließen aus allen Aktionen der Hotels, wie Silvestertombola, Sommerfeste und Gewinnspiele in den zentralen Hilfsfonds, der die Gelder zielorientiert an die Projekte der einzelnen Häuser sowie der Rostocker Zentrale ausschüttet.

Am 15.03.2016 freuten sich Jörn Köhler und Michael Lein über die Spende von Hans-Joachim Hock und Stephanie Rettelbach (hinten Mitte von links) Foto: Norman Meißner

Eisenach. „Es ist und bleibt ein defizitäres Geschäft“, sagt Jörn Köhler gestern Vormittag über die Eisenacher Suppenküche. Umso mehr freut sich der Prokurist des Fachbereichs Arbeit der Diakonie Westthüringen über die Unterstützung, die Stephanie Rettelbusch und Hans-Joachim Hook vom Hotel „Thüringer Hof“ überreichten.

Zur Silvestertombola, die das Hotel mit attraktiven Reiseangeboten wie einer Donau-Flusskreuzfahrt spickte, verkaufte Stephanie Rettelbusch unter den 220 Silvestergästen 500 Lose. Dabei kam ein Betrag von stattlichen 2 500 Euro zusammen.

Die Suppenküche, die im September bereits das zehnjährige Bestehen feierte, erhält aus dieser Summe 1 500 Euro. Die restlichen 1 000 Euro gehen an den Verein „arcona Hilfsfond“, der verschiedene Projekte auf sozialer, kultureller und sportlicher Ebene unterstützt.

Die jetzige Unterstützung kommt gerade recht, denn in der Goldschmiedenstraße wird dringend ein neuer Speisenausgabewagen mit Hustenschutz und äußeren Wasserablauf gebraucht.

Diese Spende für die Suppenküche ist keine Eintagsfliege des „Thüringer Hofs“. Hans-Joachim Hook erinnerte als Lionsmitglied überdies auch an verschiedene Aktionen seines Serviceclubs.

Sie möchten Mitglied werden?

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

  • Jahresbeitrag: 100,00 €
  • ermäßigt für Studenten und Auszubildene: 20,00 €

BLZ: 120 300 00
KTO: 100 98 508 41

Bitte überweisen Sie direkt, wenn Sie den arcona Hilfsfond e.V. mit einer Spende unterstützen möchten. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, wenden Sie sich bitte an Frau Christiane Winter-Thumann.

So fing alles an. Die erste Spende.

Die erste Spende für ein regionales Solidaritätsprojekt unter der Schirmherrschaft des arcona Hilfsfonds e.V. erhält die Suppenküche der Diakonie im Kindertreff in Eisenach:

Hier können sozial benachteiligte Kinder ein Essen für weniger als einen Euro kaufen, wobei dieser Betrag nicht einmal für die Zubereitung des Essens reicht. Jetzt fließen 1 500 Euro aus dem Erlös den Silvestertombolas 2010 der beiden arcona Hotels „Steigenberger Hotel Thüringer Hof“ und „Hotel auf der Wartburg“ in Eisenach, in das Projekt Suppenküche. „Unseren beiden Teams liegt bei unserem sozialen Engagement insbesondere das Wohl dieser Kinder am Herzen.

Wir möchten dazu beitragen, dass sie sich weiterhin durch ein warmen Mittagessen nach der Schule stärken können“, sagt Dr. Hans-Joachim Hook (Direktor vom Thüringer Hof), der am 25. Februar im Kindertreff Eisenach Nord die Spende gemeinsam mit dem Direktor vom Hotel auf der Wartburg, Mathias Gerds, symbolisch überreichte.

Inzwischen folgten viele weitere Spenden.

Hoteldirektor Dr. Hans-Joachim Hook,
Fachbereichsleiterin Simone Hüther und
Kinderbürgemeisterin Annette Backhaus
im Kindertreff Eisenach Nord