arcona eröffnet Hotel Erika in Kitzbühel

Start der Wintersaison unter neuer Führung

Im November hatte arcona HOTELS & RESORTS das renommierte Hotel Erika in Kitzbühel übernommen. Jetzt ist das Haus zur neuen Skisaison eröffnet. Die Stammgäste dürfen sich auf den gewohnten Service unter neuem Management freuen. Das Personal von 20 Mitarbeitern wurde übernommen.

Neue Direktorin ist Eva Loquenz, die sich nicht nur bestens im Hotelgeschäft, sondern auch in Österreich und Kitzbühel auskennt. Dort eröffnete sie im Jahr 2006 das A-ROSA Resort, anschließend leitete sie ein Haus in Seefeld. Nun kehrt Loquenz wieder zurück, um die Geschicke des Hotel Erika zu lenken. Dabei wird sie tatkräftig von Direktionsassistentin Vicky Eibl unterstützt.

Das Gartenhotel Erika Kitzbühel wird seit 1. November von arcona betrieben und öffnet nun zur Wintersaison. 1897 erbaut, zählt das 49-Zimmer-Hotel zu den traditionsreichsten und renommiertesten Häusern in Kitzbühel. Es wird seit mehr als 100 Jahren als Familienbetrieb geführt, das Ehepaar Uschi und Benedikt Schorer verabschieden sich nun in den Ruhestand.

Das Haus befindet sich in Gehentfernung zum Zentrum und zum Skigebiet am Hahnenkamm. Das First-class-Hotel verbindet den Charme der Jugendstil-Architektur mit modernem Komfort und bietet eine Wellness-Landschaft mit Pool und ein Landschafts- und Erholungsteich im Garten, Ruhezonen mit Wasserbetten, Beauty und Entspannungsangebote und gehobene Gastronomie.

Gartenhotel Erika Winteransicht


Zurück zur Übersicht