Haus Westerland auf Sylt ist eröffnet

Das „Haus Westerland“ auf Sylt startet nach kurzer Softrenovierungsphase mit dem Hotelbetrieb.

Ab sofort stehen die 72 Zimmer allen Sylt-Liebhabern zur Verfügung. Vor allem zum berühmten Biike-Brennen am 21. Februar auf Sylt ist das Haus buchbar und steht allen Sylter Besuchern offen.

Betrieben wird das einstige BASF-Haus nun von unserer Hotelgruppe, den arcona HOTELS & RESORTS. Wie unser Geschäftsführer Alexander Winter und Christiane Winter-Thumann, Sprecherin unseres Unternehmens, erklären, wurden Zimmer und Flure farblich aufgefrischt. Auch im Eingangsbereich, Clubraum und Restaurant grüßt ein neues Styling. Der komplette Umbau findet allerdings erst ab diesem Herbst statt. Im Frühling 2019 wird das Hotel unter neuem Namen und mit neuem Konzept eröffnen.

Das bewährte Team unter Führung von Hoteldirektor Mario Schomber sorgt auch nach dem Eigentümer- und Betreiber-Wechsel für das Wohl der Gäste. Dieser fand zum 1. November 2017 statt. Die HT Seestern GmbH, eine Tochtergesellschaft der Hanseatic Group hat die Immobilie erworben, die seit 1955 im Besitz der BASF war. Das Gebäude diente zunächst als Kurheim für BASF-Mitarbeiter und ab 1997 als Hotel vor allem für Mitarbeiter der BASF.

Wir freuen uns, dass wir mit Haus Westerland ein erstklassig gelegenes Hotel betreiben dürfen: Nur wenige Schritte vom Strand entfernt, mit wunderbarem Meerblick“, sagt Geschäftsführer Alexander Winter, „neben der Tatsache, dass die meisten Gästezimmer über Balkone verfügen, ist das Highlight der Panorama-Pool in der 5. Etage.“ Vor allem für die Sylter Sportevents, die direkt am Strand stattfinden, wird „Haus Westerland“ eine der ersten Adressen sein.

Während also ab sofort die Gäste des „Hauses Westerland“ Komfort und Inselglück genießen, rauchen hinter den Kulissen die Köpfe der Designer für die große Renovierung ab Herbst 2018. Alexander Winter setzt auf Frische in hellen Strand-Farben. „Wir greifen das Beach & Surf-Thema auf und kreieren einen leichten Stil, in dem sich Gäste jeden Alters wiederfinden und wohl fühlen.“ Christiane Winter-Thumann hat dabei gerade auch die nachfolgende Urlaubergeneration im Fokus. „Wir möchten eine neue, junge Klientel für die Insel Sylt begeistern. Wir sind sicher, dass uns das mit unserem Konzept gelingt.

Für den Betrieb des Hauses suchen wir noch engagierte Fachkräfte zur Verstärkung unseres Teams.



Zurück zur Übersicht