Mit einem Klick zum Kulturkick: Neuer Online-Ticketshop des Hotel Elephant Weimar

Neues Programm sorgt für frühlingsfrische Auszeiten im Lichtsaal

Wenn die Tage länger werden, wird auch die Unterhaltung wieder leichter und bunter. Im Hotel Elephant Weimar startet unter anderem eine neue Reihe: Vom 4. April bis zum 12. Dezember 2019  bieten Lunchkonzerte jeden Donnerstag zwischen 12.30 und 13 Uhr ein „Fenster in Bachs Welt“. Studierende des Instituts für Alte Musik der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar spielen Bach & Söhne sowie Barockmusik unterschiedlichster Couleur. Konzipiert und betreut wird diese Reihe von Musikern des 2018 gegründeten „Jungen Internationalen Zentrums für Bach und Barockmusik JUNIZEBB“. Bei schönem Wetter finden die Konzerte auf der Terrasse statt – eine bessere Einstimmung auf einen Lunch im Restaurant AnnA kann es nicht geben.

Ein etwas anderer Tanz in den Mai steht am Dienstag, 30. April, ab 22.30 Uhr auf dem Programm. All Hues bringen unter anderem Swing unter dem Titel „Somewhere There’s music“ auf die Bühne. Sängerin und Moderatorin Viola Michaelis, Pianist Florian Zeller und Hyun Kyung John Kim am Bass grooven so überzeugend, dass es die Zuhörer sicher nicht lange auf den Stühlen hält.

Die Dada-Künstlerin Hannah Höch steht im Mittelpunkt von AnniKa von Triers neuem Programm „#diptam #dada #digitalis oder Ich will mein Löwenmäulchen nicht halten!“ In ihrer One-woman-Show stellt sie am Freitag, 3. Mai, 19 Uhr, die ungewöhnliche Künstlerin vor, die zur Bauhaus-Zeit in Berlin für Aufsehen sorgte. „Ich habe alles gemacht und mich um Handschrift und Merkmal nie gekümmert.“ Dieses Zitat der DADA-Dame passt perfekt zur Verwandlungskünstlerin AnniKa von Trier, die als Sängerin, Akkordeonspielerin und Performancekünstlerin auftritt. So zaubert sie unter anderem mit unbekannten Instrumenten noch unbekanntere Musik und lässt mit Hilfe sphärischer Klänge Außerirdische landen.

Große und kleine Kinder ab 8 Jahren werden ihre Freude  an „Johann und Joelle“ haben. Am Sonntag, 12. Mai um 16 Uhr,  nehmen Autor Hubert Schirneck und Schnellzeichnerin Sandra Bach alle Anwesenden auf eine Zeitreise in Form einer Graphic Novel mit. Darin begegnet der elfjährige Johann Wolfgang Goethe einem selbstbewussten Mädchen im heutigen Weimar. Da prallen zwar Welten und Sprachen aufeinander … Wie dieser Tag aussieht, darüber dürfen die Zuschauer mitbestimmen – ein Spaß für die ganze Familie.

Header Elephant

Die Darbietenden nennen sich zwar „Katze im Sack“ aber ihr Programm ist alles andere als unbekannt: Das Vokalensemble aus Studierenden der Hochschule für Musik Franz Liszt haucht am Freitag, 17. Mai, 19 Uhr, jazzigen und poppigen Chorarrangements Leben ein. Die Leitung hat Prof. Juan Garcia.

Wem  nach Wortzauber ist, der sollte sich am Donnerstag, 23. Mai, 19 Uhr „Die deutsche Sprache ist ein Witz“ nicht entgehen lassen. Ulf Annel beweist, dass ein einziger Buchstabe die Welt verändern kann. Der Kabarettist entführt auf eine faszinierende Spielwiese und zeigt, dass die vermeintlich so vertraute Muttersprache voller Überraschungen steckt. Und das ist herrlich, dämlich und immer wieder zum Lachen

Brasilianischen Kammerjazz zwischen Leichtigkeit und Melancholie performt das „Duo Aimenda“am Donnerstag, 30. Mai, 19 Uhr. Die Musik der umjubelten Weimarer Sängerin Laura Lenhardt und des brasilianischen Gitarristen Marco Antonio Costa ist ein transatlantisches Zusammenspiel verschiedener Traditionen, eine Mischung aus Klangwelten des Jazz und brasilianischer Musik.

„Männer sind schon die Liebe wert“ stellen Schauspieler Michael Jeske vom Meininger Staatstheater und Pianist Dirk Sobe, DNT Weimar, deutlich fest. Mal im Frack der Comedian Harmonists, mal im Elton-John-Look kredenzen sie am Freitag, 14. Juni, 19 Uhr, ein Schauspiel mit musikalischen Delikatessen aus alten Zeiten. Frivol, komisch und äußerst unterhaltsam erzählen sie von Beziehungsproblemen, ausschweifenden Nächten, amourösen Abenteuern und sind dabei erfrischend zeitlos.

Alle, die nun kulturell in den Frühling starten wollen, haben es ab April noch einfacher, da die Eintrittskarten im Ticketshop unter hotelelephantweimar.de/ticketshop gekauft, heruntergeladen und ausgedruckt werden können.

Programm und weitere Informationen unter: www.hotelelephantweimar.de/kulturprogramm


Zurück zur Übersicht